Gartenstauden

Aconitum napellus - Eisenhut

Familie: 
Ranunculaceae
Blütenstand: 
dichte Traube
Blütenform: 
Helmblüte
 
Blütenfarbe: 
violettblau
Blütezeit: 
6-7
Blattfarbe: 
dunkelgrün
Blattform: 
handförmig geteilt
Höhe: 
100cm
- 200cm
Licht: 
absonnig, halbschattig, schattig
Bodenfeuchte: 
frisch, feucht
Nährstoffgehalt des Bodens: 
reich
Boden: 
lehmig, humos
Lebensraum: 
Gehölze, Gehölzrand, Beet
Eigenschaft: 
giftig
Verwendung: 
Solitärpflanze, Naturgarten, Bauerngarten, Bienenweide, Schmetterlinge (Raupenfutter)
Gruppierung: 
einzeln, Trupps
Mengenbedarf: 
4
Vermehrung: 
Teilung; Saat
Pflege: 
Rückschnitt sofort nach der Blüte; bei Trockenheit wässern
bewährte Staude: 
Historische Staude

Diese oder eine ähnliche Pflanze in unseren Partner-Shops kaufen:

(Bitte beachte, dass auch ähnliche Sorten angezeigt werden.
Überprüfe deshalb die Eigenschaften und die tagesaktuellen Preise im Onlineshop unserer Partner.)

 

Blauer Eisenhut, Aconitum napellus, Containerware

helmförmige, blauviolette Blüten, tiefgrüne Blätter, sehr schön für naturnahe Pflanzungen, winterhart und pflegeleicht

Blauer Eisenhut, Aconitum napellus, Topfware

helmförmige, blauviolette Blüten, tiefgrüne Blätter, sehr schön für naturnahe Pflanzungen, winterhart und pflegeleicht

Blauer Eisenhut - Aconitum napellus

Der Blaue Eisenhut ist aufgrund seiner Herkunft auch als Bergeisenhut bekannt und wird seit Langem als Heil- und Zierpflanze genutzt. Beachten sollte man bei der Verwendung im Garten, dass die Staude in allen Teilen giftig ist. Bei der Anwesenheit von Kindern, Hunden und Katzen ist daher Vorsicht geboten. Die aus den europäischen Gebirgen stammende Pflanze wird gern in Staudenbeeten sowie im Bauerngarten verwendet und kann als Schnittblume genutzt werden. Am besten gedeiht Aconitum napellus auf nährstoffreichen Böden in hellen bis halbschattigen Standorten. Die markante Staude mit den aufrechten Blütenkerzen kann aber auch am Gehölzrand eingesetzt werden. Von Juni bis August sorgt sie hier mit ihrer leuchtend blauen Blüte für Aufsehen und begeistert den Betrachter mit vielen, helmförmigen Einzelblüten, die an einem kerzenförmigen Blütenstand angeordnet sind. Die schönen Blütenstände erheben sich über dem dunklen, gefiederten Laub in bis zu zwei Meter Höhe und harmonieren gut mit anderen Prachtstauden wie Astilben, Fingerhut, Silberkerzen und Indianernesseln. Im Bauerngarten wird die Staude auch gern mit Glockenblumen kombiniert. Der Blaue Eisenhut sehr pflegeleicht und ist somit auch für unerfahrene Gärtner hervorragend geeignet. Im Winter benötigt er keinen Schutz, nur im Sommer sollte er bei Trockenheit regelmäßig gegossen werden.

Eisenhut 'Schneewittchen' - Aconitum napellus ssp. napellus

Der Eisenhut "Schneewittchen" ist eine sehr schöne weiße Staude  mit silbrigem Schimmer. Besonders beeindruckend sind die Blüt...

Eisenhut henryi 'Spark' - Aconitum henry 'Spark'

Aconitum Henry Spark, allgemein als der glänzende Eisenhut bekannt, sticht in der Welt der Stauden durch seine auffälligen Blüten un...

(1-5 Ziffern angeben)

.