Gartenstauden

Pflanzen in Fugen

Pflanzen in Fugen

Diese Pflanzen eignen sich für Fugen in Trockenmauern oder Pflastern.

Das sind die wahren Hunger- und Durst-Überlebenskünstler.
Deshalb sollte das Substrat, dass man in Trockenmauern gibt, um hinein zu pflanzen, keinesfalls zu nährstoffhaltig sein.

Alternativ wachsen diese Pflanzen auch in den Fugen von Wegen, wenn diese nicht fest betoniert sind, sondern mit einer Mischung aus Split und ganz wenig Erde gefüllt sind.
Bei diesen Pflanzen bitte die unterschiedliche Tritt-Härte beachten.

Natürlich unterscheiden diese Standorte sich bezüglich Feuchtigkeit, Lichtbedarf und vor allem auch pH-Wert.
Schaut also bitte die Detail-Infos bei jeder Pflanze genau an oder informiert Euch bei unseren Partner-Baumschulen, die sehr gute Infos auf der Webseite haben, bzw. Auch Fragen beantworten.

Diese Pflanzen kommen ursprünglich aus Bergregionen mit entweder saurem oder kalkhaltigem Gestein.
Das möchten sie dann auch im Garten vorfinden.

Als Anpassung an den oft sehr trockenen Standort haben viele dieser Pflanzen silbrig behaarte Blätter.
Diese Eigenschaft kann man auch sehr schön für die Gestaltung einsetzen.

(1-5 Ziffern angeben)
RSS - Pflanzen in Fugen abonnieren

.