Wildobst

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Die Aronia werden auch als Wunderstrauch bezeichnet. Sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, was insbesondere auf die unzähligen positiven Eigenschaften der Früchte zurück zu führen ist. Aronia haben nicht nur einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt, sie sind in vielfacher Hinsicht extrem gesund. Zur Zeit wird untersucht, wie die Frucht in der Medizin verstärkt eingesetzt werden kann. Darüberhinaus findet die Aronia als sehr attraktiver Zierstrauch seine Verwendung. Dazu tragen die glänzenden Blätter, die sich im Herbst ins Rote verfärben ebenso bei, wie die zahlreichen, weißen Doldenblüten, die Ende Mai erscheinen. Im August reifen dann die etwa erbsengroßen, violettschwarzen Beeren. Diese eignen sich sehr gut für Desserts, Säfte, Liköre oder Marmelade. Zum Frischverzehr sind sie etwas herb. Der Ertrag setzt sehr früh ein. Die Sorte Hugin wächst kompakter, als die Sorte Nero. Sie w...

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Die Aronia werden auch als Wunderstrauch bezeichnet. Sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, was insbesondere auf die unzähligen positiven Eigenschaften der Früchte zurück zu führen ist. Aronia haben nicht nur einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt, sie sind in vielfacher Hinsicht extrem gesund. Zur Zeit wird untersucht, wie die Frucht in der Medizin verstärkt eingesetzt werden kann. Darüberhinaus findet die Aronia als sehr attraktiver Zierstrauch seine Verwendung. Dazu targen die glänzenden Blätter, die sich im Herbst ins Rote verfärben ebenso bei, wie die zahlreichen, weißen Doldenblüten, die Ende Mai erscheinen. Im August reifen dann die etwa erbsengroßen, violettschwarzen Beeren. Diese eignen sich sehr gut für Desserts, Säfte, Liköre oder Marmelade. Zum Frischverzehr sind sie etwas herb. Der Ertrag setzt sehr früh ein. Die Sorte Nero wächst ca. 2,5 m hoch und 2 m breit. Eine se...

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Cranberry Vaccinium macrocarpon Die Cranberry stammt aus den USA und ist dort sehr verbreitet. Sie wird dort großflächig angebaut. Der Name wurde aus der Form der Blüte abgeleitet, die an den Kopf eines Kranichs erinnern könnte: crane berry. Die Pflanze wird ca. 20 cm hoch und liebt humosen und sauren Boden. Sie bildet Ranken aus und kann so auch sehr gut als Bodendecker gepflanzt werden, wobei das Laub im Winter nicht abgeworfen wird. Aus den rosa-weißen Blüten ergeben sich im Herbst leuchtend rote, etwa kirschgroße Früchte. Die Cranberry ist für ihren außerordentlich hohen Ertrag bekannt. Die Früchte schmecken herb-fruchtig und lassen sich gut zu Marmelade und Saft verarbeiten. Das Aroma ist sehr ausgeprägt.Erntezeit ist zwischen September und November. Eine sehr empfehlenswerte, interessante Frucht mit hohem Vitamin-C-Gehalt. Wir beschäftigen uns seit mehr als 170 Jahren mit der An...

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Die Eberesche wird auch als Vogelbeere bezeichnet, da die leuchtend roten Früchte vor allem Drosseln anlocken. Die Früchte finden vielseitige Verwendung. 1997 war die Eberesche der Baum des Jahres. Seit ca. 1800 ist die Edeleberesche bekannt, eine Mutation aus der Wildform. Diese wurde in Mähren gefunden und wird daher als Mährische Eberesche bezeichnet. Sie bringt größere und süßere Früchte hervor. Die von uns angebotene essbare Eberesche ist eine Selektion hieraus und besticht durch die großen Beeren und den guten Geschmack. Die Eberesche hat geringe Ansprüche an den Standort und gedeiht auch in rauhen Mittelgebirgslagen. Geerntet wird die Eberesche kurz vor ihrer Vollreife im September, dann ist der Vitamin-C-Gehalt besonders hoch. Die Verwendungsmöglichkeiten erstrecken sich über Marmelade, Gelees, Säfte,...

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Seit Jahrtausenden in China kultiviert. Die ultimative Superfrucht. Anti-Aging Mittel, in Hollywood als solches von berühmten Stars genutzt. Die Goji ist mehr als eine Pflanze-sie ist ein Hybrid aus Nahrungsmittel, Vitamin, Kraut und Medizin. Eines der höchsten Vitamin-, Mineral- und Aminosäurenprofile aller Lebensmittel. Sie stammt aus dem Himalaya. Die Hunzas im Himalaya gelten als die gesündesten und am längsten lebenden Menschen, ein Hauptgrund ist der Verzehr der Goji-Beere. Potentes Aphrodisiakum, die Libido von Mann und Frau wird gesteigert. Im Handel erhältlich, meist als getrocknete, sehr teure Frucht. Sehr robust, absolut problemlos zu kultivieren. In den ersten beiden Jahren sollten die zunächst sehr lang wachsenden einzelnen Triebe bis auf 30 cm eingekürzt werden, damit der Strauch kompakter und buschiger wächst. Die Goji verfügt über zahlreiche gesundheitlich positive E...

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Jolico Großfrüchtige Kornelkirsche. Die Sorte `Jolico stammt aus Österreich. Die Früchte sind oval, glänzend rot und etwa so groß wie eine Olive. Erntezeit ist Ende August. Sie zeichnet sich durch einen angenehmen süß-säuerlichen Geschmack, einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt und vielfache Verwendungsmöglichkeiten aus, zB. als Marmelade, Saft, Wein oder auch sehr gut zum Direktverzehr. In Österreich ist der sehr gute Schnaps, den man aus der Kornelkirsche gewinnen kann, als Dirndl-Schnaps sehr bekannt. Die Bodenansprüche sind gering. Die Blüte ist üppig und sehr zeitig im Frühjahr, so bieten sie den Bienen eine gute erste Nektarquelle.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

`Schönbrunner Gourmet Dirndl Großfrüchtige, veredelte Kornelkirsche. Eine neuere Sorte aus Österreich. Die Früchte sind deutlich größer, als die der Wildform. Auch die Blütenknospen sind wesentlich größer, so dass sich diese Wildobstart nicht nur durch die Früchte, sondern auch durch die sehr schöne, gelbe Blüte im zeitigen Frühjahr auszeichnet. Durch diese frühe Blüte bietet die Kornelkirsche eine wichtige Nahrungsquelle für die Bienen. Die Früchte sind relativ süß und zum Direktverzehr geeignet. Es lässt sich auch eine hervorragende Marmelade, Saft oder auch Likör daraus herstellen. Der Strauch wächst nicht schnell und wird nach langen Jahren ca. 4 Meter hoch. Er kann leicht und promblemlos beschnitten werden und stellt keine Ansprüche an die Bodenverhältnisse. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten. Wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der Baumschule.  

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Wurde 1965 herausgebracht. Gezüchtet aus Wildformen der Klosterneuburger Donauauen. Frucht: Die Einzelbeeren sind größer als bei der Wildform. Die Beeren hängen sehr fest, so dass es kaum zu Rieselschäden kommen kann. Selbstfruchtbar. Sehr gut schnittverträglich. Pflanze : Sehr kräftiger Wuchs. Die Rinde ist graubraun bis rötlich. Es wird eine hochkugelige Krone gebildet, die bisweilen einen hängenden Eindruck macht. Die Anfälligkeit gegenüber Krankheiten und Schädlingen ist sehr gering. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten: wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der baumschule.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Kirschpflaume Auch türkische Pflaume genannt. Stammt aus Südwestsibirien und kam um 200 v.Chr. nach Europa. Ein sommergrüner, manchmal bedornter, mehrstämmiger Großstrauch. Blüht im März/April weiß bis rosa, sehr üppig. Die Frucht ist ca. 3,5 cm im Durchmesser, kugelig, gelb mit Übergängen zu braun bis dunkelviolett. Reift im August bis September, wohlschmeckend, saftig und süß. Als Standort eignen sich leichtere, trockene, nicht staunasse Böden. Besonders für schmackhaftes Kompott, Saft und Gelee geeignet. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten: wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der Baumschule.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Kiwi Atlas Männliche Befruchtersorte für die weibliche Sorte Hayward. Wächst genauso, wie die weibliche Kiwi und ist von dieser nur durch die Blütenform zu unterscheiden. Die beiden Pflanzen können auch dicht zusammen gepflanzt werden. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten: Wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der Baumschule.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Große, breitovale Frucht. Sie wird ca. 7,5 cm lang und hat einen Durchmesser von ca. 5,5 cm. Sie ist tatsächlich so groß, wie man die Kiwi aus dem Supermarkt kennt. Grünbraune Farbe mit dichtem Pelz. Sehr guter Geschmack. Stellt die Hauptanbausorte in Europa dar. Die Sorte wächst mittelstark und bringt hohe Erträge. Es ist die weibliche Sorte und benötigt eine männliche Befruchtersorte (z.B. Atlas). Die bei uns geernteten Kiwi (Ernetezeit November) schmecken viel intensiver, als die im Supermarkt erworbenen Früchte aus fernen Ländern. Kiwis können bereits ab dem 3. Standjahr tragen. In der Regel setzt der Ertrag später ein. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten: wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der Baumschule.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Neue Züchtung von H.-J. Albrecht. Starker, breit aufrechter Wuchs mit ausladender Seitenverzweigung. Nur sehr wenige Dornen, daher gut zu ernten. Sehr große, leuchtend-orange Früchte, die ihre Frabe bei Vollreife beibehalten und nicht verblassen. Ausgesprochen hohe Erträge ab Mitte September. Wohl die ertragreichste und beste zur Zeit auf dem Markt befindliche Sorte. Zur Bestäubung empfehlen wir die männliche Sorte Pollmix. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten: wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der Baumschule.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

  Männliche Pflanze, die sich zur Befruchtung aller weiblichen Sorten sehr gut eignet. Unbedingt erforderlich, um Erträge zu erzielen. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten: wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der Baumschule.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Leikora ist eine bewährte, weibliche Sanddornsorte. Die Pflanze wächst kompakt und bildet wenige Ausläufer. Die Früchte reifen zwischen September und Oktober aus. Die Sorte ist bekannt für ihren sehr hohen Fruchtbehang. Der Sanddorn stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden und ist absolut winterhart. Zur Befruchtung wird eine männliche Pflanze benötigt. Wir empfehlen die Sorte Pollmix.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Scharlachdorn (Crataegus coccinea) Baumartiger, bis 7 m hoher Strauch. Dunkelgrüne, breit eiförmige Blätter, welche sich im Herbst gelbbraun verfärben. Schöne, weiße, zahlreiche Blüten im Mai, die stark duften. Im September bringt der Strauch eine Vielzahl glänzender, scharlachroter, essbarer Früchte hervor. Der Strauch ist sehr gesund und unempfindlich. Er eignet sich sowohl für Einzelstellung, als auch für Gruppen- und Heckenpflanzung. Sehr gut schnittverträglich. Mehr als 170 Jahre Tradition verpflichten. Wir liefern erstklassige Qualität direkt aus der Baumschule.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Wildobst im Onlineshop von Artländer Pflanzenhof)

Traubenkirsche (Prunus padus) Die Traubenkirsche ist beheimatet von Portugal bis nach Japan, in Europa und Asien. Eine sehr, sehr alte Wildfrucht. Sie bildet einen Großstrauch, wächst aber auch zu einem Kleinbaum heran. Die Blätter sind dunkelgrün. Die Zweige hängen leicht über. Von April bis Juni erscheinen die zahlreichen, duftenden, weißen Blüten. Von Juli bis August werden die kleinen, glänzend schwarz bis rötlichen Früchte reif. Sie können direkt vom Strauch gegessen werden, sind aber relativ herb und gleichzeitig süß. Sie können zu Marmelade, Säften oder Likör verarbeitet werden. Die Pflanze ist sehr robust und verträgt extreme Hitze, wie auch große Kälte. Die Traubenkirsche eignet sich daher hervorragend auch für extreme Standorte. Ein schön blühender, duftende...

(1-5 Ziffern angeben)
RSS - Wildobst abonnieren  abonnieren

.